понедельник, 25 апреля 2011 г.

Fashion DIY Tutorials от Dali (продолжение 2)

DIY Advent 24: Last-Minute Silvester-Outfit ;-)

Kleid mit Ketten aufpeppen

DIY Advent Tag 24: Kleid mit Ketten aufpeppen
Hinter dem letzten Türchen meines DIY-Adventskalenders verbirgt sich eine ganz leichte Anleitung, die mein Silvester-Outfit-Dilemma gelöst hat. Das Kleid, das ich anziehen wollte, wirkte (abgesehen vom tiefen V-Ausschnitt) doch irgendwie langweilig und musste aufgepeppt werden. Da das Kleid einen breiten Bund hatte, bat es sich geradezu an, die Mitte zu betonen. Und weil ich noch Ketten übrig hatte, wurden auch die Schulter “vergoldet” ;-)

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Advent Tag 24: Kleid mit Ketten aufpeppen
1.) Kleid
2.) Stecknadeln (nicht unbedingt notwendig)
3.) Silk- oder Perlonfaden und Nadel
4.) Zange
5.) dünne Kette (aus dem Baumarkt)
6.) breite Kette (aus dem Bastelladen)
Da die breiten Ketten aus dem Baumarkt für die zarten Stoffe zu schwer sind, empfehle ich Ketten aus dem Bastelladen. Diese sind meist aus leichtem Aluminium oder Plastik gefertigt und somit auch zum Aufpeppen von leichten Kleidungsstücken geeignet.
Solltest du keine farblich passenden Ketten finden, kannst du diese mit Deko-Farbspray aus dem Baumarkt besprühen.

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: Kleid mit Ketten aufpeppen Das Kleid am besten vor dem Spiegel anziehen und die benötigte Kettenlänge abmessen. Danach mit der Zange das entsprechende Kettenglied öffnen. Ich habe außen 2 breite, innen 3 feine Ketten genommen.
DIY PROJEKT: Kleid mit Ketten aufpeppen Die Ketten nun auf das Kleid nähen. Bei den großen Ketten habe ich die ersten und letzten Kettenglieder auf drei Seiten angenäht, bei den anderen Kettengliedern reicht es schon, wenn man nur oben näht. Bei den feinen Ketten, sowie bei Ketten auf den Schultern reicht das Annähen an den Seiten und in der Mitte. FERTIG!!!

DAS ENDERGEBNIS:

DIY Advent Tag 24: Kleid mit Ketten aufpeppen
Weitere Bilder von „gepimpten“ Kleid findest du hier im Beitrag: Last-Minute Silvester-Outfit.

DIY Advent 22: Schleifen (Mascherl) – Halskette

DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen
So langsam nähert sich mein Fashion-DIY Adventskalender dem Ende zu, genauso wie die alte Lederhose, aus der ich mir, neben den Schuhstulpen, den Schuh-Clips und den Schuh-Chaps, auch diese hübsche Lederschleife-Halskette gebastelt habe.
Hier nun die DIY-Step-by-Step Foto-Anleitung für die Schleifen (Mascherl) – Halskette.
Ob ihr die Schleife so lässt oder sie noch irgendwie aufpeppt, bleibt euch überlassen. Für das unterste Foto habe ich provisorisch ein paar Strass-Nieten dran gemacht, bin mir aber noch nicht ganz sicher, ob ich sie wirklich so lassen soll oder gar noch ein paar Nieten mehr nehme. Gedanken darüber mache ich mir aber erst nach Weihnachten, wenn ich wieder mehr Zeit habe. Vorerst finde ich auch das „Mascherl“ ohne Nieten als Halsschmuck sehr originell.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen
1.) Ein Stück Leder (oder ein anderer fester Stoff)
2.) Kette
3.) Schere
4.) Markierstift
5.) Lineal
6.) 3 Ketten-Verbindungsringe und 1 Kettenverschluss
7.) Zange

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

Wie lang deine Kette sein soll, entscheidet dein Geschmack. Mir persönlich gefällt es mehr, wenn die Kette mit der großen Schleife nicht zu lang ist, denn so kommt das Mascherl (österreichisch ;-) ) besser zur Geltung. Ich habe übrigens eine feingliedrige Kette genommen und doppelt zusammengelegt, weil mir selbst die feinsten „Baumarkt-Ketten“ zu grob waren.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 1 von 7 Auf der Rückseite des Stoffs ein 14 cm x 8 cm großes Rechteck zeichnen und mit ca. 1 cm Nahtzugabe ausschneiden. Aus den Stoffresten zusätzlich einen circa 1 cm breiten und 5 cm langen Stoffstreifen ausschneiden und auf die Seite legen.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 2 von 7Die Ränder einschlagen und absteppen.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 3 von 7 Das Rechteck zu einer Schleife falten und in der Mitte durch Nähen fixieren.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 4 von 7 Den 1 cm breiten Stoffstreifen über die Fixier-Naht in der Mitte der Schleife legen und die Enden zusammennähen.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 5 von 7 Mit einem spitzen Gegenstand (Nahttrenner oder Zahnstocher) auf den beiden oberen Ecken der Schleife kleine Löcher machen und die beiden Verbindungsringe durchziehen .
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 6 von 7 Die Kette in die Verbindungsringe einhängen und mit der Zange durch Andrücken verschliessen.
DIY PROJEKT: Schleifen-Kette selbermachen  - Schritt 7 von 7 Auf einem Kettenende den dritten Verbindungsring und auf dem anderen Ende den Kettenverschluß anbringen und mit der Zange fest andrücken. FERTIG!!!

DAS ENDERGEBNIS:

DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen
DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen

ENDERGEBNIS mit STRASS-NIETEN:

DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen
DIY Advent Tag 22: Schleifen-Kette selbermachen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt

DIY Advent 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen

DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
Wer so wie ich, große Schulterpolster nicht leiden kann, aber dennoch starke Schultern zeigen möchte, den möchte ich diese DIY-Advent-Anleitung ans Herz legen. Geht ganz einfach und man braucht nichts außer ein paar T-Shirt-Stoffreste und einer Kette aus dem Baumarkt.
Ihr habt zufällig dieses DIY-Projekt nachgemacht und es sind noch Stoffreste übrig? Damit diese nicht all zu lange rumliegen und unnötig Platz brauchen, habe ich diese Anleitung zusammengestellt. Vorher habe ich übrigens bereits das gleiche Top in Schwarz aufgepeppt und war so begeistert, dass nun auch dieses graue Top „daran glauben musste“.
Die DIY-Anleitung kommt übrigens ganz ohne Nähen aus und ist auch für DIY-Anfänger geeignet.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
1.) Top oder Sweatshirt, dass du aufpeppen willst
2.) Stoffreste von einem alten T-Shirt
3.) Scheren (1x normale und 1 x Nagelschere)
4.) ca. ein Meter lange Kette (aus dem Baumarkt)
5.) einen langen, spitzen Gegenstand, um kleine Löcher zu machen (Wollnadel etc.)
6.) Zange

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 1 von 6 Das alte T-Shirt (oder Stoffreste) doppelt zusammenlegen und circa 2,5 Zentimeter breite und unterschiedlich lange, am Ende spitz zulaufende Streifen schneiden.
DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 2 von 6Auch die Kette auf unterschiedliche Längen durch Aufbiegen von Ketten-Gliedern trennen. Die geöffneten Glieder brauchst du noch!
DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 3 von 6 Im Schulterbereich mit der Nagelschere immer je zwei ganz kleine Löcher in den Shirt oder Sweatshirt stechen …
DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 4 von 6 … und die Stoffstreifen durchziehen. Ich habe circa 4 Zentimeter unterhalb der Schulternaht auch jeweils zwei Stoffstreifen durchgezogen.
DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 5 von 6Mit der Nadel wieder 2 Löcher durchbohren (siehe großes Foto) und ein offenes Ketten-Glied durchziehen.
DIY PROJEKT: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen  - Schritt 6 von 6Nun die Kette daran einhängen und das offenen Ketten-Glied mit der Zange schliessen. Alternativ kannst du die Ketten auch auf dem Oberteil annähen. FERTIG!!!

DAS ENDERGEBNIS:

DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
DIY Advent Tag 21: T-Shirt mit Stoffresten und Ketten aufpeppen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)

DIY Advent 14: Pailletten-Barett

DIY ADVENT TAG 14: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen
Ich habe euch bereits erzählt, dass ich ein beachtliches Bastel-Arsenal habe, weil ich kaum an Borten, Stoffen oder Spitze vorbei gehen kann, ohne sie sofort mitzunehmen. Noch nicht erwähnt habe ich, dass ein Schrank in meinem Ankleideraum ausschließlich für meine Bastel-Sachen reserviert ist. Und dennoch: Pailletten-mäßig bin ich irgendwie schlecht ausgerüstet.
Ich kaufe ständig nur komplette Paillettenbänder, weil ich denke, dass sie leichter zum Aufnähen sind. Dennoch habe ich noch nie ein Paillettenband aufgenäht (gefällt mir nicht) sondern immer nur einzelne Pailletten herausgelöst. Nun habe ich mir vorgenommen, bei meinem nächsten Bastelladen-Besuch einen großen Bogen um alles, was glitzert und annährend an ein Band erinnert, zu machen.
Für dieses einfache DIY-Projekt habe ich allerdings nun endlich lose Form-Pailletten von Folia gefunden. Bei so vielen Pailletten wäre ein mühsames “vom Band Abziehen” doch etwas zu viel des Guten. Meine Geduld hat schließlich auch ihre Grenzen :-x
Mit diesem DIY-Tutorial zeige ich euch eine von vielen Möglichkeiten, langweilige Kopfbedeckungen aufzupeppen. Meist genügt ein Blick in die dunklen Ecken eures Kleiderschranks, wo so manche schon lange nicht mehr getragenen Stücke nur darauf warten, wieder entdeckt zu werden. Ich habe es mit einem alten Barett gemacht, es funktioniert aber mit Kopfbedeckungen aller Art ;-) . Das Fashion DIY Projekt empfiehlt sich am besten als Pausen-Füller bei einem Fernsehen-Abend (selbst ausprobiert).

Für dieses DIY brauchst du:

DIY ADVENT TAG 14: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen
1.) Kopfbedeckung deiner Wahl
2.) verschiedene Pailletten (gibt es z.B.bei Amazon (Vorsicht, kostenfreier Versand erst ab EUR 20,- Bestellwert)
3.) durchsichtiges Nähgarn (Silk-Faden)
4.) evtl. Stift

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen - Schritt 1 von 1Die Pailletten nach Lust und Laune auf das Barett bzw. die Mütze nähen. Wer es genau mag, kann sich mit dem Stift die Punkte markieren, ich persönlich finde es nicht notwendig.
TIPP: Pailletten mit nur einem Loch mit zwei entgegengesetzten Stichen nähen. FERTIG!!!

FASHION DIY – ENDERGEBNIS:

DIY ADVENT TAG 14: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen
DIY ADVENT TAG 14: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen
DIY ADVENT TAG 14: Barett oder Kappe mit Pailletten aufpeppen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)

DIY Advent 13: Quasten-Ohrringe selbermachen

DIY ADVENT TAG 13: Quasten-Ohrringe selbermachen
Nach diesem DIY-Projekt hatte ich noch ein Stück von meinem schwarzen Fransen-Vorhang übrig und, da ich eine Weltmeisterin im Recyceln bin, bastelte ich mir unter anderem diese Quasten-Ohrringe daraus.
Da ich bereits 2 andere Ohrring-Paare gemacht habe, probierte ich dieses Mal eine etwas längere Variante mit Perlen dran. Mir gefallen sie sehr gut, ich hoffe, euch auch. Die Anleitung ist auf jeden Fall sehr einfach und die Ohrringe sind binnen wenigen Minuten fertig.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY ADVENT TAG 13: Quasten-Ohrringe selbermachen
1.) Fransen-Borte (um EUR 10,- bekommst du z.B. ein Fransen-Vorhang, aus dem du auch andere meiner DIY-Projekte machen kannst)
2.) 2 Ketten-Verbindungsringe (kannst du von einer deiner Ketten nehmen)
3.) Schere
4.) Zange
5.) 2 Ohrhaken
6.) Roncalli-Perlen in der Farbe eurer Wahl
7.) dünne Nadel und durchsichtiges Nähgarn (Silkgarn)
8.) einige größere Perlen, die du durch die Fransen ziehen kannst
9.) Bleistift

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 1 von 9Am besten vor dem Spiegel die Menge und Länge der Fransen ermitteln und abschneiden.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 2 von 9Die Fransen nun über einem Bleistift legen und einen Faden zum Verknoten heraus ziehen.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 3 von 9Mit dem einzelnen Faden eine Schlaufe knapp unter dem Bleistift machen, dabei ein Ende dieses Fadens kurz lassen (siehe Foto).
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 4 von 9Die Schlaufe festziehen und den langen Faden mehrmals um die Fransen wickeln. Wenn du fertig bist, knotest du die beiden Fäden zweimal zusammen und schneidest die Reste ab. Damit der Faden nicht ausfranst, solltest du die beiden Enden mit einem Feuerzeug kurz versiegeln.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 5 von 9 Die Quaste vom Bleistift nehmen und den Verbindungsring in der Mitte anbringen und mit der Zange fest andrücken.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 6 von 9Den Ohrhaken an dem Verbindungsring mit der Zange befestigen. Somit wäre dein Quasten-Ohrring fertig. Du kannst ihn entweder so lassen oder mit einigen Perlen aufpeppen. Wenn du keine großen Perlen parat hast, kannst du den nächsten Schritt überspringen und mit Roncalli-Perlen weitermachen. Wenn du dich nur für Roncalli-Perlen entscheidest, kannst du gerne kräftige Farben wählen, damit diese noch mehr auffallen.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 7 von 9 Einige von den großen Perlen durch einzelne Fransen ziehen und auf unterschiedlicher Höhe mit einem Knoten sichern.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 8 von 9Den Silkfaden durch das Ende des Quasten-Knotens durchziehen, eine Reihe Perlen einfädeln und wieder durch den Knoten durchziehen. Mit der nächsten Perlen-Reihe beginnen und wenn du am Anfang angekommen bist, ziehst du den Faden wieder durch den Quasten-Knoten. So verfährst du auch mit weiteren Reihen.
DIY PROJEKT: Quasten-Ohrringe selbermachen - Schritt 9 von 9 Zum Schluss noch, wie auf dem Bild, alle Perlen-Reihen zusammenfassen und mit dem Knoten verbinden, damit sie nicht reißen. FERTIG!!!
DIY ADVENT TAG 13: Quasten-Ohrringe selbermachen
So sehen nun die fertigen Ohrringe aus, bevor man sie mit einer Schere zurechtstutzt.

DAS ENDERGEBNIS:

DIY ADVENT TAG 13: Quasten-Ohrringe selbermachen
DIY ADVENT TAG 13: Quasten-Ohrringe selbermachen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)

DIY Advent 11: Zipper und Nieten auf einem Seidentop

DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, woher ich meine DIY-Utensilien nehme. Vor einiger Zeit habe ich mir einen neuen Reisekoffer gekauft und bevor ich den alten entsorgte, trennte ich den Reißverschluss ab. Ich dachte, dass ich ihn irgendwann für irgendetwas brauchen könnte. Und beim Aufräumen fand ich ganz unten in meiner Gürtel-Schublade einen gelben Gürtel mit Nieten (!!!). Wann ich den gekauft habe weiß ich zwar nicht, allerdings kann ich mit Sicherheit sagen, dass ich ihn seit mindestens 6-7 Jahren nicht mehr trug. Also wurde mein Gürtel zerlegt, wodurch ich 120 Nieten für meine Pimp-Projekte hatte, sowie einen hübschen GELOCHTEN gelben Gürtel ;-) . Mein heutiges DIY-Projekt hat mich also keinen einzigen Cent gekostet.
Auch das Seidentop besitze ich schon länger, trug es aber erst ein einziges Mal. Ich kam mir darin vor, als würde ich im Pyjama aus dem Haus gehen. Also musste mit dem Seidentop etwas passieren.
Nun habe ich mich für diese Variante entschieden und trage das gepimpte Teil ab sofort als Kleid. Die Gegensätze von Zipper und Nieten zum Seidentop gefallen mir sehr gut und ich fühle mich darin nicht mehr wie eine Schlafwandlerin ;-)

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
1.) Ein Top mit V-Ausschnitt
2.) 1.50 m langen Zipper mit Metall-Zacken (je massiver, desto besser)
3.) Schere
4.) einen Teelöffel
5.) Nieten (nach Geschmack)
6.) Stecknadeln
7. Nähzeug, bzw. Nähmaschine

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 1 von 7Den Zipper auftrennen.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 2 von 7Einen Zipper-Teil auf die rechte Seite des V-Ausschnitts mit Stecknadeln fixieren und an der unteren Kante abschneiden.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 3 von 7Nun das Gleiche auf der linken Seite wiederholen. Wenn du magst, kannst du (wie bei mir) den Zipper-Verschluss dran lassen.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 4 von 7Den Reißverschluss nun auch an den beiden Ärmeln fixieren.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 5 von 7Den zweiten Teil des Zippers unten am Saum fixieren.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 6 von 7Die Zipper-Teile auf das Top nähen.
DIY PROJEKT: Zipper und Nieten auf dem Seidentop - Schritt 7 von 7Zum Schluss noch die Nieten entlang des Ausschnittes, auf den Ärmeln und dem Saum anbringen. Fang lieber mit weniger Nieten und größeren Abständen an, damit du sicher mit deinen Nieten auskommst. Wenn du genug übrig hast, kannst du sie jederzeit zusätzlich anbringen. FERTIG!!!
TIPP: Um die Nieten „schmerzfrei“ und schön rund zu fixieren, verwende ich zum Andrücken immer ein Teelöffel.
DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop

DAS DIY ENDERGEBNIS:

DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
P.S. Mein Zipper-Gürtel ist übrigens von Mango.
DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
Ärmel Großaufnahme
DIY Advent Tag 11: Zipper und Nieten auf dem Seidentop
Der Saum.
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)



DIY Advent 10: Pailletten-Schleife am Top

DIY Advent Tag 10: Pailletten Schleife am Top
Das zehnte DIY-Adventstürchen verbirgt ein circa zehn Jahre altes Top (wie passend!), dass ich mit einer Pailletten-Schleife aufgepeppt habe. Ich habe für mein Top einen 1,50 m langen und 6 cm breiten Paillettenschal genommen, der zwar schön war, aber am Hals ziemlich kratzte und ich ihn deshalb nicht mehr trug.
Bevor wir mit der Anleitung loslegen, möchte ich noch sagen, dass die meisten Pailletten-Stoffe sehr dünn sind und man sie mindestens doppelt zusammenlegen sollte. Es sieht viel besser aus, wenn die Schleife glitzert und nicht dunkel schimmert.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Advent Tag 10: Pailletten-Schleife am Top
1.) ein Top
2.) Pailletten-Stoff (1,50m Länge, Breite nach Geschmack. Bei mir sind es 6 cm.)
3.) Schere
4.) Stecknadeln
5.) Nähzeug, bzw. Nähmaschine

DIE ANLEITUNG (Tutorial):

DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 1 von 6Das Top auf der Arbeitsfläche glatt streichen und die Schleife provisorisch drauf platzieren.
DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 2 von 6Wenn du die richtige Stelle für die Schleife gefunden hast, fixierst du mit Stecknadeln beide Pailletten-Teile bis zu den Schnittkanten oberhalb der Überkreuzung.
DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 3 von 6Oberhalb der Stoff-Überkreuzung abschneiden.
DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 4 von 6Nun den oberen Teil der Schleife über die Stoff-Überkreuzung legen und mit Stecknadeln fixieren.
DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 5 von 6Aus dem restlichen Stoff einen „Knoten“ basteln und über dem oberen Teil der Schleife feststecken.
DIY PROJEKT: Pailletten-Schleife am Top - Schritt 6 von 6Nähen. FERTIG!

DAS DIY ENDERGEBNIS

DIY ADVENT 10: Pailletten-Schleife am Top
DIY ADVENT 10: Pailletten-Schleife am Top
DIY ADVENT 10: Pailletten-Schleife am Top
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


DIY Advent, Tag 8: Keine arbeitslose Halstücher mehr

DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
Jedes Mal, wenn ich ein hübsches Halstuch sehe, muss ich es kaufen, aber kaum um meinen Hals, komme ich mir wie eine Stewardess vor. Ergo, ich habe unheimlich viele kleine Tücher, die ich aber nie trage. Wegwerfen kann ich sie aber auch nicht. Eine Lösung musste her und die kam in Form einer Gürtelschnalle, die ich aus einem Stück Gummi und D-Ringen gemacht habe.
Das achte Adventstürchen bringt diese sehr leichte, aber umso effektvollere Do it Yourself Anleitung für alle, die viele kleine Halstücher herumliegen haben (ich, ich, ich!!!) und diese gerne als Gürtel tragen möchten.

Für dieses DIY Projekt brauchst du:

DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
1.) ca. 20 cm langes und 3 cm breites Gummiband
2.) 4 D-Ringe
3.) Stecknadeln
4.) Nähzeug, bzw. Nähmaschine

DIE ANLEITUNG (DIY Tutorial):

DIY PROJEKT: Schnalle für Tüchergürtel - Schritt 1 von 5Die beiden Gummienden durch jeweils 2 D-Ringe ziehen und mit Stecknadeln fixieren.
DIY PROJEKT: Schnalle für Tüchergürtel - Schritt 2 von 5Vor dem Nähen vergewissern, dass die Ringe locker sitzen und dann erst nähen. FERTIG ist die mobile Gürtelschnalle. Nun kann man verschiedene Tücher einfädeln und als Gürtel benützen.

Das Endergebnis

DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel

TUCH EINFÄDELN:

DIY PROJEKT: Schnalle für Tüchergürtel - Schritt 3 von 5Das Tuch zusammenfalten.
DIY PROJEKT: Schnalle für Tüchergürtel - Schritt 4 von 5Mit einem Ende durch die beiden D-Ringe durchziehen, zurück über den ersten und unter den zweiten Ring ziehen.
DIY PROJEKT: Schnalle für Tüchergürtel - Schritt 5 von 5Gürtel um die Taille oder Hüfte legen und das Tuch durch die beiden anderen Ringe einfädeln.

TRAGE-VARIANTEN:

DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
Das Tuch durch die Ringe im Rücken einfädeln und vorne zusammenbinden.
DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
Rückansicht
DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
Ein mittelgroßes Tuch auf der Hüfte.
DIY ADVENT 8: Schnalle für Tüchergürtel
Ein kleines Tuch für die Taille.


DIY Advent 6: Alter Pulli wird zum Rock

DIY ADVENT 6: Alten Pulli zum Rock umwandeln
Was passieren kann, wenn man beim Wäschewaschen mit seinen Gedanken ganz wo anders ist, sieht ihr oben im kleinen Bild. Wie man das Beste daraus macht, zeigt das untere Foto. Bevor ihr also eure alten Pullover ausrangiert, solltet ihr euch zuerst diese DIY-Anleitung ansehen. Hätte ich gewusst, dass ich so was Tolles hinbekomme, hätte ich meinen Pullover schon viel früher bei 60° gewaschen. So, und jetzt wisst ihr alle, wie ich meine Wäsche wasche :roll: !
Wegen des tollen Musters brachte ich es nicht übers Herz, ihn wegzuwerfen und kam auf die Idee mit dem Rock. Als kleines Extra habe ich noch zwei kleine Woll-Bommeln gebastelt, die meiner Meinung nach, „das Tüpfelchen auf dem I“ sind.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY ADVENT 6: Alten Pulli zum Rock umwandeln
1.) Einen Pulli
2.) Textilkleber (Gewebekleber)
3.) Wolle
4.) Schere
5.) Stecknadeln
6.) Einziehgummi
und
7.) Nähzeug
8.) Sicherheitsnadel (vergessen, zu fotografieren :oops: )

DIE ANLEITUNG (DIY-Tutorial):

DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 1 von 11Als Erstes sollte man den Pulli knapp unter den Ärmeln abschneiden. Da wir im nächsten Schritt mit Kleber arbeiten, sollte man die Arbeitsfläche mit einer Plastiktüte oder Ähnlichem vor möglichen Kleber-Patzern schützen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 2 von 11Den Pulli auf links drehen und den Textilkleber direkt auf der Naht auftragen. Der Textil- bzw. Gewebekleber verhindert das Ausfransen der Wollfäden und erspart das Nähen. Bitte achte beim Kleber auf gute Qualität, er sollte dauerhaft, transparent und elastisch kleben. Bevor man zum nächsten Schritt übergeht, den Klebstoff kurz abtrocknen lassen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 3 von 11Nachdem der Kleber etwas abgetrocknet ist, machen wir uns an den Rock-Tunnelzug heran. Bevor man die Klebenaht zusammenklebt, sollte man die Breite des Einziehgummis abmessen. Bis auf den ca. 2 cm breiten Eingang für den Gummi, kann man jetzt die Naht rundum zusammenkleben, andrücken und mit Sicherheitsnadeln fixieren. Da der Kleber nun mindestens eine Stunde zum Trocknen braucht, nützen wir die Zeit um die Bommeln zu machen.

DIE BOMMELN (2x) und die FLECHTSCHNUR:

DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 4 von 11Für die kleinen Bommeln drehen wir circa 80 Mal die Wolle um den Zeige- und Mittelfinger auf und lassen circa 15 cm lange Enden frei.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 5 von 11Die beiden Wollfäden nun jeweils zwei Mal zwischen den beiden Fingern durchziehen und zusammen knoten. Von den Fingern ziehen.
Bommeln selbermachenSo sollte das Zwischenergebnis aussehen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 6 von 11Jetzt das Wollknäuel rundum einschneiden, so dass schöne runde Bommeln entstehen. Mögliche lange störrische Wollfäden mit der Schere zurecht stutzen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 7 von 11 Aus sechs gleich lange Wollfäden einen circa 40 cm langen Zopf flechten.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 8 von 11Die Bommeln nun auf beiden Enden des Zopfes befestigen. Somit sind unsere beiden Bommeln mit der Wollschnur fertig und wir können uns wieder dem Rock widmen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 9 von 11Den Einziehgummi auf die gewünschte Länge abschneiden und mithilfe der Sicherheitsnadel durch den Tunnelzug ziehen.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 10 von 11Den Gummi zusammennähen und die Lücke mit dem Textilkleber zusammenkleben. Sollten noch irgendwo offene Wollfäden sein, sollte man auch diese endgültig mit Kleber versiegeln, da der Wollrock sonst aufreißen kann.
DIY PROJEKT: Alten Pulli zum Rock umwandeln - Schritt 11 von 11Zum Schluss noch die Bommeln in die Mitte des Rockes anbringen. FERTIG!!!

Das DIY Endergebnis.

Alter Pulli wird zum Rock
Alter Pulli wird zum Rock
Alter Pulli wird zum Rock
Alter Pulli wird zum RockSo sieht der neue Rock von hinten aus.


DIY Advent, Tag 5: Club-Brosche selbermachen

DIY ADVENT 5: Club-Brosche selbermachen
Letztes Jahr habe ich eine Corsage gekauft, bei der (durch meine Unaufmerksamkeit) der Zipper bereits vor dem ersten Mal Tragen kaputt ging. Ich habe mir prompt eine neue Corsage geholt und aus der Alten sind zwei neue Broschen geworden. Eine davon ist diese Karo-College- bzw. Club-Brosche, die ich mit einer zusätzlichen Applikation verschönert habe. Die Brosche trage ich auf Blazern, Jeans oder Tops und am liebsten zu diesem Karo-Bleistiftrock, den ich übrigens auch selber gemacht habe.

Für dieses Fashion DIY Projekt brauchst du:

DIY ADVENT 5: Club-Brosche selbermachen
1.) Ein Stück Karo-Stoff (Die Länge und Breite des Stoffes richten sich nach der Größe der Applikation)
2.) Passende Applikation (zum Nähen oder Aufbügeln)
3.) Stecknadeln
4.) Nähzeug, bzw. Nähmaschine
5.) eventuell ein Stück selbstklebendes Klettenband (davon nur den weiche Teil)
6.) Broschennadel (wenn nicht vorhanden, kann man auch eine Sicherheitsnadel nehmen)

DIE ANLEITUNG (DIY Tutorial):

DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 1 von 7Die Breite des Karostoffs festlegen (bei mir sind es 4cm inklusive Stoff-Fransen) und zweimal absteppen. Die Naht verhindert das unerwünschte Ausfransen des Stoffes.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 2 von 7Die Überreste des Stoffs auf circa einen halben Zentimeter über der Naht abschneiden und ausfransen.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 3 von 7Die Nähmaschine auf eine lockere Naht einstellen.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 4 von 7Am unteren Ende mit circa einem Zentimeter Abstand nähen.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 5 von 7Damit sich der Stoff zusammenzieht, wird einer der beiden Fäden so lange gezogen, bis eine schöne Rundung entsteht. Danach die Fäden zusammen knoten.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 6 von 7Wenn du die Brosche rund haben möchtest, kannst du nun die beiden Enden zusammennähen. Danach platzierst du die Applikation auf der gewünschten Stelle (Mitte) der Brosche. Falls du die Applikation zum Aufnähen verwendest, kannst du sie mit Stecknadeln fixieren und aufnähen, bei einer Applikation zum Aufbügeln ist vorheriges Fixieren nicht nötig.
DIY PROJEKT: Club-Brosche selbermachen - Schritt 7 von 7Zum Schluss noch das selbstklebende Klettenband auf die passende Größe ausschneiden und damit die Broschennadel auf der Brosche befestigen. Wenn du kein Klettenband hast, kannst du die Broschennadel einfach auf die Brosche annähen. FERTIG!!!
DIY ADVENT 5: Club-Brosche selbermachen

Das Fashion DIY Endergebnis

DIY ADVENT 5: Club-Brosche selbermachen
DIY ADVENT 5: Club-Brosche selbermachen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)

DIY Advent 2: Used (Destroyed) Jeans selbermachen

Used(Destroyed) Jeans selbermachen
Einige von euch haben sich diese Anleitung gewünscht und, da ich eure Ideen gerne annehme, wurde aus einer alten Hose, die ich bestimmt 3-4 Jahre nicht mehr anhatte, diese coolen Used-Jeans. Eigentlich müsste ich mich bei euch bedanken, denn jetzt trage ich diese Jeans gerne wieder öfter.

Ich habe die Jeans vorerst nur vorne bearbeitet, möchte aber hinten an den Taschen noch einige Used-Effekte zaubern. Wie ihr die eigenen Jeans gestaltet, bleibt eurer Fantasie überlassen. Die DIY-Anleitung ist jedenfalls sehr sehr einfach.

Für dieses DIY-Projekt brauchst du:

DIY Idee: Used(Destroyed) Jeans selbermachen
1.) Jeans
2.) Muskat-Reibe
3.) Hornhaut-Feile
4.) Nahttrenner

DIE ANLEITUNG (DIY-Tutorial)

DIY PROJEKT: Destroyed (Used) Jeans selbermachen - Schritt 1Die Jeans anziehen und an der gewünschten Stelle mit der Muskatreibe von links nach rechts (oder umgekehrt) reiben.
WICHTIG: Immer nur horizontal reiben, damit die Fasern nicht beschädigt werden. Für die kleineren Abriebstellen nimmt man besser die Hornhaut-Feile.
DIY PROJEKT: Destroyed (Used) Jeans selbermachen - Schritt 2Sobald die horizontalen Fäden sichtbar werden, sollte man nur mehr sanft arbeiten. Die kleinen Fäden, die zwischendurch nicht weggerubbelt wurden, kann man mit dem Nahttrenner (oder einer Nadel) herausziehen.
DIY PROJEKT: Destroyed (Used) Jeans selbermachen - Schritt 3Um den Used-Look noch zu verstärken, kannst du zum Schluss die komplette Jeans von links nach rechts (also, wieder horizontal) abschleifen. Wenn du fertig bist, wäschst du die Jeans, danach anziehen und Freude an der neuen alten Jeans haben ;-) .

Das DIY-Endergebnis

Destroyed (Used) Jeans selbermachen
Destroyed (Used) Jeans selbermachen
Destroyed (Used) Jeans selbermachen
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


DIY: Cape

DIY Cape mit Jeans kombinieren
Inspiriert durch den schönen, aber auch einfachen Schnitt meines dünnen Tops aus Holland, schneiderte ich mir ein dickeres Cape zum Überziehen an kalten Tagen. Für dieses DIY-Projekt benötigt ihr weniger als eine Stunde. Das Versäubern der Ränder lässt sich auch ohne Nähmaschine erledigen.

Für dieses Fashion DIY Tutorial brauchst du:

DIY Material für den Cape
1.) Mittelfesten Stoff mit schönem Faltenwurf (Breite: 90cm Länge: 140cm)
2.) Markierkreide (oder Markierstift)
3. Schere (eventuell Zackenschere)
4.) Stecknadeln
5.) Maßband (oder Lineal)
Nähzeug (und eventuell Nähmaschine)
DIY: Cape Selbermachen - SchnittmusterSchnittmuster

DIE ANLEITUNG (DIY-Tutorial):

DIY: Cape SelbermachenDen Stoff der Länge nach doppelt legen, nach links drehen und die gewünschten Maße markieren. Bei mir ist eine Cape-Seite 90 cm breit und 70 cm lang (Gesamtlänge, weil gefaltet: 140 cm).
DIY: Cape SelbermachenMit der Zugabe von einem Zentimeter an den beiden Kanten und am Saum auf die gewünschten Maße schneiden.
DIY: Cape SelbermachenJetzt bereiten wir den Hals-Ausschnitt vor. Dafür die Mitte des Stoffes markieren.
DIY: Cape SelbermachenMein Hals-Ausschnitt beträgt 28 cm. Links und rechts von der Mitte aus je 14 cm markieren.
DIY: Cape SelbermachenEinen V-Ausschnitt markieren, in dem man von links und rechts eine schräge Linie nach unten zieht.
DIY: Cape SelbermachenDen Ausschnitt nun mit Stecknadeln fixieren.
DIY: Cape SelbermachenMit einer Nahtzugabe von 1 cm den Ausschnitt ausschneiden.
DIY: Cape SelbermachenOben an beiden Kanten sowie am Ende des Ausschnittes ein wenig einschneiden.
DIY: Cape SelbermachenNun die Nahtzugabe mit Stecknadeln fixieren.
DIY: Cape SelbermachenJetzt werden die Gürtel-Löcher markiert. Dafür links und rechts vom Ausschnitt je 12 cm markieren.
DIY: Cape SelbermachenLinks und rechts von oben 35 cm nach unten messen, eine Markierung setzen und zusätzlich mit einer Stecknadel markieren.
Tipp: Bevor du die Gürtellöcher ausschneidest, überprüfe die Höhe mit einem Gürtel vor dem Spiegel. Die Länge der „Gürtel-Ausschnitte“ habe ich mit 7 cm relativ groß gewählt, um auch etwas breite Gürtel verwenden zu können.
DIY: Cape SelbermachenNun werden die Kanten des Capes sowie der Ausschnitt versäubert.
DIY: Cape SelbermachenDen Stoff nun nach rechts drehen und in der Höhe der Stecknadel eine Markierung von 2-3 cm Breite und 7 cm Länge für den Gürtel markieren.
DIY: Cape SelbermachenRund um die Gürtel-Ausschnitte eine schöne Sicht-Naht entlang der Markierungen nähen.
DIY: Cape SelbermachenMit einer (Zacken)Schere nun das Gürtelloch einschneiden und wenn nötig, von Hand versäubern. FERTIG!!!

Das Fashion DIY Ergebnis

DIY Cape mit Jeans kombinieren
DIY Cape mit Jeans kombinieren
DIY Cape mit Jeans kombinieren
DIY Cape mit Jeans kombinieren
DIY Cape mit Jeans kombinieren
Cape: DIY / Gürtel: Takko / Pulli: Forever18 / Hemd: aus Belgien / Jeans: aus Italien / Stiefeletten: H&M
Braune Ankle Boots von H&M
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


Was nicht passt, wird passend gemacht…

DIY: Aus alten Jeans einen Rock machen
Bei meiner “Kleiderschrank-Aufräum-Aktion” habe ich eine verdächtig neu aussehende Hose entdeckt. Als ich sie anprobieren wollte, kam der Schock:
Die Hose von “New Yorker” ist mir mindestens 2 Nummern zu klein!!!
Nun gibt es folgende Erklärungen:
a) Ich habe in der letzten Zeit extrem zugenommen.
x Eher unwahrscheinlich, da ich seit mindestens 10 Jahren höchstens 1 bis 2 kg ab- oder zunehme.
b) Die Jeans gehört (der Größe nach zu urteilen) einer mir unbekannten 12-jährigen.
x Absolut unwahrscheinlich, da ich keine 12-jährige kenne.
c) Ich habe die Jeans anprobiert und dann versehentlich eine andere, kleinere Größe erwischt.
x Möglich ist es, aber warum???
d) Die Hose lag beim Bezahlen bereits auf der Verkaufstheke und wurde in meine Einkaufstüte eingepackt.
x Höchstwahrscheinlich! Dann wäre es wenigstens nicht meine Schuld ;-)
Bevor ich weitere “Verschwörungs-Theorien” zusammenspinnen konnte, wurde mit den Jeans kurzer Prozess gemacht: Schnipp, schnapp – Hosenbeine ab.
Eines vorweg: Schreckt euch nicht, weil die Anleitung so lang ist: Es sieht nach mehr Arbeit aus, als es tatsächlich ist ;-) .

Für dieses Fashion DIY Tutorial benötigst du:

DIY Jeansrock: Material
  • eine alte Jeans
  • Schere
  • Pfeiltrenner (auch Nahttrenner genannt)
  • Stecknadeln
  • Nähzeug (Nähmaschine)
DIY Projekt - Alte Jeans zu einem Rock pimpen - Schritt 1Die Jeans auf die gewünschte Länge kürzen. Vergiss dabei nicht, die Nahtzugabe (ca. 2 cm) dazu zu rechnen.
DIY -  Alte Jeans zu einem Rock pimpenMit dem Pfeiltrenner die Nähte im Schritt auftrennen.
DIY Jeansrock selber machen
So sollte “der Rock” dann aussehen.
DIY Projekt: Jeansrock selber machenDie Innennähte eines Hosenbeines mit dem Pfeiltrenner auftrennen.
Jeansrock aus einer alten Hose machenNun geht es an das Design des Rockes: Als Erstes machen wir die Vorderseite. Damit der Rock nicht zu eng wird, brauchen wir etwas Stoff. Dafür nehmen wir ein Teil des Hosenbeines und legen es so hin, dass in unterem Teil des Rockes ein gleichmäßiges Dreieck entsteht. Danach die Stoff-Teile zusammenstecken.
DIY: Alte Jeans zu einem Rock umwandelnMit der Nähmaschine zusammennähen.
DIY Jeansrock selber machen
Kommen wir nun zu Rückansicht des Rockes:
Auch hier wird ein Stoff – Dreieck benötigt, allerdings etwas größer als vorne.
DIY Projekt: Alte Jeans zu einem Rock pimpenWenn die Form stimmt, steckst du sie mit Stecknadeln fest.
DIY Projekt - Jeansrock aus einer alten Jeans machen - Schritt 8Jetzt wird wieder ein Teil des Hosenbeines eingesetzt. Achte bitte drauf, dass die bereits vorhandenen Nähte alle in die gleiche Richtung schauen. Mit Stecknadeln feststecken.
TIPP: Durch einen Klick auf das Foto siehst du eine größere Ansicht und kannst die gleiche Ausrichtung der mittleren Nähte besser erkennen.
DIY -  Jeansrock aus einer alten Jeanshose machenMit der Nähmaschine zusammennähen.
DIY -  Alte Jeans zu einem Rock pimpenNun wird der Saum mit der Nähmaschine versäubert.
DIY Jeansrock selber machen
So sieht der fertige Rock von vorne aus.
DIY Jeansrock selber machen
Rückansicht.
DIY Projekt: Jeansrock selber machenJetzt sind die Träger dran: Dafür das zweite Hosenbein auftrennen und in der Mitte zusammennähen. So entsteht ein langer Stoff-Streifen.
Jeansrock aus einer alten Hose machenDen Stoff-Streifen in sechs ungefähr gleich breite Streifen schneiden.
DIY: Alte Jeans zu einem Rock umwandelnAus je drei Stoff-Streifen zwei Zöpfe flechten. Wenn du fertig bist, kannst du die Zöpfe in die Länge ziehen und danach kurz mit dem Bügeleisen glattr bügeln.
DIY -  Alte Jeans zu einem Rock aufpeppenMit einer Nagelschere die abstehenden kleinen Nähte wegschneiden.
DIY Projekt: alte Jeans in ein Rock umwandelnJetzt die “Zopf-Träger” an den Rock nähen. Es sieht besser aus, wenn die Träger vorne etwas seitlicher angebracht sind. Zieh den Rock an und probiere vor dem Spiegel, wie es am besten aussieht.
DIY Projekt - Alte Jeans zu einem Rock pimpenHinten werden die Träger nicht einzeln und seitlich, sondern in die Mitte des Rockes zusammengenäht. So halten sie besser und wir können auch die Schleife anbringen.
DIY -  Jeansrock aus einer alten Jeanshose machenNun zur Schleife: Von den Stoff-Resten des Hosenbeins schneidest du einen ca. 15cm x 20 cm breiten Stoff-Streifen.
DIY Projekt: Jeansrock selber machenDen Stoff-Streifen falten und auf links gedreht an den beiden kürzeren Seiten zusammennähen. Bei der Längsseite der Schleife lässt du in der Mitte ca. 4 cm offen, damit die Schleife wieder nach rechts gedreht werden kann.
DIY Jeansrock selber machen
Hier ist das Foto, wie die Schleife danach aussieht. Die Öffnung kann man jetzt von der Hand zusammennähen.
Jeansrock aus einer alten Hose machenDie Schleife in der Mitte mit einer Stecknadel befestigen und mit der Nähmaschine nähen. Wenn du möchtest, bzw. noch etwas Stoff übrig hast, kannst du einen kleinen Zopf flechten und mit diesem die Schleife in der Mitte zusammenbinden.
DIY Jeansrock selber machen
Die Schleife auf die Rock-Träger mit der Hand annähen. FERTIG!!!
DIY: Der fertige Jeansrock
So sieht der fertige Jeansrock von hinten aus.
DIY: Jeansrock statt alter Jeans
Und hier noch einmal der fertige Jeansrock von vorne.
ALLE ANLEITUNG-FOTOS KÖNNEN MIT EINEM KLICK VERGRÖßERT WERDEN!


Es wird wieder „gepimpt“: T-Shirt mit Fransen

DIY Projekt: T-Shirt mit Fransen und Strass-Steinen aufpeppen
Bei uns regnet es seit drei Tagen und kalt ist es obendrauf :-( . Da ich bei so einem Wetter nur in Notfällen aus dem Haus gehe, habe ich die Zeit gefunden, einige meiner DIY-Projekte zu verwirklichen. Den Anfang macht dieses Fransen-Shirt, das ich schon seit langem haben möchte.
Ich habe in einer Zeitschrift ein Fransen-Shirt gesehen, das mir nicht mehr aus dem Kopf ging. Da es über 400 Euro gekostet hätte, musste eine etwas günstigere Variante her ;-) . Die wochenlange erfolglose Suche nach langen Fransen brachte mich auf DIE Idee: Ich kaufe mir einen Fransen-Vorhang! Nun konnte ich mein Fransen-Shirt in die Tat umsetzten.

Für dieses Fashion DIY Tutorial benötigst du:

DIY MATERIAL zum T-Shirt aufpeppen
  • ein T-Shirt
  • Fransen Vorhang (um 9,90€)
  • Strass-Steine zum Aufnähen (kleine Knöpfe oder Pailletten gehen auch)
  • Nahttrenner
  • Stecknadeln
  • Schere
  • Nähzeug (Nähmaschine)
DIY Projekt - T-Shirt mit Fransen aufpeppen - Schritt 1Die Fransen-Vorhänge, welche ich gekauft habe, sind mit einem Silikonband zusammengenäht. Bevor du zu Schritt 2 übergehst, vergewissere dich, ob dieses durchsichtige Band auch bei dir vorhanden ist. Wenn nicht, kannst du den oberen Stoffteil des Vorhangs knapp über die Naht abschneiden und den zweiten Schritt überspringen.
DIY -  Shirt mit Fransen aufpeppenFalls das Silikonband existiert, trennst du die Fransen mit einem Pfeiltrenner von dem Stoffteil ab.
DIY Fransen
So sieht der Fransen-Vorhang ohne den Stoffteil aus.
DIY Projekt: T-Shirt mit Fransen aufpeppenZieh dein “Pimp-Shirt” an und halte die Fransen probeweise davor (am besten vor dem Spiegel), um die Breite des Fransen-Bandes festzulegen. Danach die Fransen auf das Shirt stecken und den Rest des oberen Bandes abschneiden.
Altes T-Shirt aufpeppen - Pimp my OutfitDie Fransen auf das T-Shirt rund um den Halsausschnitt aufnähen.
T-Shirt mit Fransen und Strasssteinen aufpeppen Die Strass-Steine (oder Knöpfe, etc…) auch um den Halsausschnitt herum annähen. Dabei die Steinchen so platzieren, dass man die Fransen-Enden nicht mehr sieht.
DIY -  JT-Shirt mit Fransen und Strass-Steinen aufpeppenJetzt werden die Fransen auf die richtige Länge geschnitten. Dafür das Shirt am besten auf eine Tischecke legen und mit den Händen glatt streifen. Die Fransen über die Tischkante hängenlassen, denn so lassen sie sich am leichtesten gerade abschneiden. Meine Fransen sind etwa 5 cm länger als das T-Shirt.
DIY Projekt: altes T-Shirt mit Fransen und Strasssteinen pimpenDamit die abgeschnittenen Fransen später nicht ausfransen (was für ein Satz ;-) ) mit einem Feuerzeug leicht über die Enden fahren. FERTIG!!!
Vorsicht: Nicht zu viele Fransen auf einmal anbrennen, da sie ansonsten zusammen kleben könnten.
DIY Projekt: Altes T-Shirt mit Fransen und Strass aufpeppen
DIY: Fertig gepimptes T-Shirt
DIY Projekt: T-shirt mit Fransen und Strass-Steinen aufgepeppt
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


DIY: Hippie Haarschmuck selber machen

DIY: Haarschmuck selber machen
Ich wünsche mir den Frühling und weigere mich, zu glauben, dass wir am Donnerstag angeblich wieder den Schnee in Linz kriegen.
Um mich von dieser Schock-Nachricht zu erholen und meine Laune aufzubessern, habe ich zwei paar Sommerschuhe gekauft und dieses hübsche Haarband gebastelt.
Und ES HILFT! Die “Gute Laune- Anleitung” gibt es heute, die Schuhe kriegt ihr erst morgen zu sehen ;-)   …

Für diese DIY-Anleitung brauchst du:

DIY Material und Werkzeug
  • ein braunes Lederband
  • eine Stoff-Blume (eventuell mit Blättern)
  • Schere
  • Klebepistole
Obwohl man mit der Pistole den Kleber sehr gut dosieren kann, kann es passieren, das etwas daneben geht. Um die Arbeitsfläche vor möglichen Kleber-Flecken zu schützen, leg am besten etwas Backpapier darunter.
DIY PROJEKT: HIPPIE HAARBAND SELBER MACHEN - Schritt 1Den Plastik-Stiel der Blume mit der Schere abschneiden.
DIY PROJEKT: HIPPIE HAARBAND SELBER MACHEN - Schritt 2Einen Zopf flechten. Wenn du (so wie ich) ein dünnes Lederband hast, kannst du das Band doppelt zusammenlegen. In dem Fall hast du vier gleich lange Bänder, die du nach der Methode “1 Band – 2 Bänder -1 Band” zum Zopf flechtest.
DIY Projekt: HIPPIE HAARBAND SELBER MACHENEtwas Kleber auf die Blüte auftragen und die Blätter aufkleben. Wenn du keine Blätter haben möchtest, überspringst du diesen Teil.
DIY PROJEKT: HIPPIE HAARBAND SELBER MACHEN - Pimp my AccessoiresDas Zopfband um den Kopf binden, damit du siehst, wo die Blume nachher am besten aussieht. Danach die Blüte inklusive Blätter auf das Lederband kleben.
DIY PROJEKT: HIPPIE HAARBAND SELBER MACHEN So sieht der fertige Haarschmuck aus.


DIY: Haarreif mit Federn aufpeppen

DIY Haarreif mit Federn aufpeppen: Vorher - Nachher
Der Haarreif ist meine Wunderwaffe gegen “Bad-Hair-Days”. Wenn meine Haare keine “Frisur” werden wollen, nehme ich einfach einen Haarreif und schon ist die Welt in Ordnung.
Für das heutige “PIMP-Projekt” habe ich ungefähr 5 Minuten gebraucht. Also, um einiges schneller als die Zeit für eine “das Haus Verlassen” – Frisur.

Für dieses DIY Tutorial benötigst du:

DIY Haarreif mit Federn aufpeppen: Material und Werkzeug
  • einen Haarreif
  • bunte Federn
  • Schere
  • Klebepistole
TIPP: Bevor du anfängst, solltest du deinen Haarreif mit einem Seife waschen, um mögliche Reste vom Haarlack oder Gel zu entfernen.
Obwohl man mit der Pistole den Kleber sehr gut dosieren kann, kann es passieren, das etwas daneben geht. Um die Arbeitsfläche vor möglichen Kleber-Flecken zu schützen, leg am besten etwas Backpapier darunter.
DIY Projekt - Feder-Haarreif  - Schritt 1Die Klebepistole anheizen und mit leichtem Druck eine dünne Schicht Kleber entlang des ersten Federstils auftragen.
DIY -  Feder-Haarreif Schritt 2Die Feder mit etwa 3 bis 4 cm Abstand vor dem Ende des Haarreifs anbringen und fest andrücken. Der Abstand ermöglicht ein versetztes Anbringen der darüber liegenden Feder, die dann bündig mit dem Ende des Haarreifs abschließen wird.
DIY Projekt: Haarreif mit Federn aufpeppenNun auf die zweite Feder den Kleber auftragen und am Haarreif-Ende ansetzen. Wieder fest drücken, damit sich der Kleber verbindet.
Haarreif mit Federn aufpeppen - Pimp my AccessoiresDie eventuell “störischen” Federn-Teile mit der Schere abschneiden. FERTIG!
Haarreif mit Federn aufpeppenTIPP: Wenn du willst, kannst du einige Pailletten entlang der ersten Feder anbringen.
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


DIY: Corsagen-Gürtel selber machen

Corsagen - Gürtel selber machen
Bei meinem letzten DIY-Projekt “Alte Jeansjacke als Bolero” ist mir der untere Teil der Jacke übrig geblieben. Ich habe daraus diesen Corsagen-Gürtel, bzw. Mieder gemacht.

Für dieses Fashion DIY Tutorial benötigst du:

  • Stecknadeln
  • Nähzeug, bzw. Nähmaschine
  • Pfeiltrenner
DIY Projekt - Corsagen-Gürtel selber machen - Schritt 1Den Rest der Jacke am besten vor dem Spiegel auf links(verkehrt) anziehen, dabei befindet sich die Knopfleiste an deinem Rücken.
DIY -  Corsagen-Gürtel selber machen - Schritt 2Mit Stecknadeln den passenden Umfang abstecken, dann die “Corsage” aufknöpfen und ausziehen.
Nähtipp für UngeübteTIPP für Ungeübte: Am besten näht man mit der Einstellung “Gerader Stich”. So kann man, falls etwas zu eng genäht ist, die Nähte einfach wieder herausziehen und neu anfangen.
DIY Projekt: Corsagen-Gürtel seelber machen - Schritt 3Entlang der Stecknadeln nähen. Anschließend den Stoff bis auf circa 1 cm vor der Naht abschneiden. Den Rand versäubern, um ein Ausfransen des Stoffes zu verhindern.
DIY- Corsagengürtel selber machen - Schritt 4Mit Faden und Nadel den oberen Saum provisorisch zusammennähen. Der untere Saum hat (durch den abgetrennten Bund) eine etwas dunklere Waschung. Das hat mir gut gefallen, weshalb ich diesen Rand nicht versäumt habe. Wem das nicht gefällt, heftet auch den unteren Saum provisorisch fest.
Nähtipp für Ungeübte
NÄHTIPP: Bei dickem oder mehrlagigem Stoff (wie Jeans) steckt man unter dem Nähfuss etwas Reststoff als “Brücke”. So kann man von Anfang an den dicken Stoff problemlos nähen.
DIY: Corsagengürtel selbermachenMit der Nähmaschine oder händisch den Saum nähen.
DIY -  Corsagengürtel selber machen- Schritt 6Jetzt kann man die provisorischen Nähte mit einem Pfeiltrenner herausziehen.
Corsagen-Gürtel selber machen - Die Anleitung hier...
So sieht das Endergebnis aus. Den “Mascherl”- Anstecker als Deko fand ich gut zum “Sailor”-Trend passend. Wie schon erwähnt, mir hat die dunkle Waschung gefallen, darum habe ich mein Mieder nur oben versäubert.

DIY: Alte Jeansjacke als Bolero

DIY Anleitung Alte Jeansjacke als Bolero: Vorher - NachherKennt ihr noch das Label “Rocky” von H&M? Aus dieser Zeit (ungefähr 1995) habe ich eine hübsche Jeansjacke, die in meinem Kleiderschrank ihr Dasein fristet. Obwohl viele neue Jeansjacken dazukamen, konnte ich mich irgendwie nie von ihr trennen. Und gestern wurde sie endlich “gepimpt”.

Für dieses DIY-Tutorial brauchst du:

DIY: Alte Jeansjacke als Bolero - Material und Werkzeug
  • eine alte Jeansjacke
  • Ösen (mindestens 9 mm Durchmesser)
  • Revolver – Lochzange
  • Ösen-Stanze (wird mit den Ösen im Set geliefert)
  • Hammer
  • Pfeiltrenner
  • Maßband
  • Lineal
  • Bleistift oder Kugelschreiber
  • Stecknadeln
  • Nähzeug
  • Nähmaschine
DIY Projekt - Jeansjacke als Bolero aufpeppen - Schritt 1Mit Pfeiltrenner den Jacken-Bund abtrennen.
DIY -  Jeansjacke zum Bolero aufpeppenDie Jacke anziehen und die gewünschte Länge mit einem Maßband abmessen, danach die Jacke glatt streichen und mit dem Stift die Länge markieren. Vergiss nicht den abgetrennten Jackenbund dazuzurechnen. Für den Bund brauchst du ca. 1,5 cm Nahtzugabe. Ich habe meine Jacke knapp unter der Brust abgeschnitten.
DIY Projekt: Jeansjacke zum Bolero umändernMit einem Lineal und dem Stift die markierten Stellen verbinden. Dafür kannst du ruhig einen Kugelschreiber nehmen, da die Jacke an dieser Stelle abgeschnitten wird und man die Markierungen nicht mehr sieht.
Alte Jeansjacke aufpeppen - Pimp my OutfitJacke mit einer scharfen Schere entlang der markierten Linie abschneiden.
Jacke zum Bolero aufpeppenMit Stecknadeln den Bund feststecken.
DIY - Jeansjacke zum Bolero aufpeppenDen Jackenbund wieder aufnähen.
DIY Anleitung: Jeans Bolero-JäckchenHier ist die Bolero-Version ohne Ösen. Sieht schon ganz gut aus, lässt sich aber noch weiter aufpeppen.
DIY Projekt: Jeansjacke zum Bolero umändernMit Stift und Lineal die Stellen markieren, wo du die Ösen haben möchtest und mit der Revolver-Zange das Loch für die Ösen stechen. Solltest du mit der Lochzange nicht durch den Stoff kommen, kannst du auch eine kleine scharfe Schere nehmen.
WICHTIG: Achte darauf dass du eine gerade Zahl an Ösen hast, damit nachher beide Enden des Tuches vorne herauskommen.
Alte Jeansjacke aufpeppen - Pimp my OutfitEin Schneidbrett als Unterlage benützen und mit dem Hammer die Ösen in den Stoff einschlagen.
DIY Projekt: Jeans Bolerojäckchen mit ÖsenENDERGEBNIS: BOLERO MIT ÖSEN.
Auf diesem Bild sind der unterste Knopf und das Knopfloch noch dran. Ich habe später auch hier je eine Öse angebracht, weil es mit dem Tuch besser aussah.
Nun kannst du durch die Ösen Tücher, dünne Gürtel oder eine hübsche Kordel durchziehen.

Ein paar meiner Styling-Ideen sieht ihr hier:

Jeansbolero mit gestreiftem TuchJeans-Bolero mit einem gestreiftem Tuch.
DIY Projekt: Jeans Bolerojäckchen mit ÖsenSo sieht die Rückenansicht aus.
Jeansbolero mit LeotuchBolero mit einem Leoprint-Tuch, das ich nur durch die beiden vorderen Ösen gezogen und hinten zusammen gebunden habe.
Jeansbolero mit Leotuch.Rückenansicht.
Jeansbolero mit PailettentuchMit Pailletten-Tuch.
Jeansbolero mit schwarzem TuchMit schwarzen Tuch.
Jeansbolero mit Erdbeeren-TuchJeans-Bolero mit Erdbeeren-Tuch.
Jeansbolero mit Marine-TuchGestreiftes Tuch, einfach gebunden.
Copyright: fashion.onblog.at und Michael Punzenberger (Bild und Text Veröffentlichung nur mit schriftlicher Zustimmung der Rechteinhaber. Jegliche illegale Veröffentlichung wird in Rechnung gestellt.)


Fingerstricken: Schal ohne Nadeln stricken

Schal ohne Stricknadeln strickenSchon mal vom Fingerstricken gehört? Ich habe es mal ausprobiert, leider hatte ich danach 2 Tage lang Krämpfe in den Fingern und das Ergebnis sah auch nicht gerade “schön” aus.
Praktisch veranlagt wie ich bin, habe ich etwas “Finger-artiges” gesucht und bin bei meinem Maniküre/Pediküre Set fündig geworden. Hier nun die Step-by-Step Anleitung mit Bildern:

Für dieses Fashion DIY Tutorial brauchst du:

DIY- Stricken ohne Nadeln
  • 2x  Wolle (verschiedene Farben)
  • 1x  Zehenspreizer
  • 1x  Rosenstäbchen (um dir die Arbeit zu erleichtern)

Anleitung (DIY Step by Step Tutorial):

Beide Woll-Fäden zu einer Schlaufe zusammenbinden und diese Schlaufe auf die erste “Zehe” stecken (1). Danach die Fäden von hinten nach vorne um die weiteren “Zehen” schlingen (2 und 3).
Diy: Schal stricken ohne Nadeln
Bei der letzten “Zehe” angekommen, schlingst du die Fäden noch einmal um die gleiche Zehe (4) und die erste Schlaufe, die vorher auf der “Zehe” war, schiebst du mit Hilfe des Stäbchens (über die Fäden) nach hinten. Die beiden Woll-Fäden zu der nächsten “Zehe” führen (5),  das Stäbchen in die Schlaufe stecken und (6) sie (über die Fäden) nach hinten schieben (7). Wenn du eine Reihe fertig gestrickt hast, fängst du bei der zweiten “Zehe” wieder die nächste Reihe an. Die Wollfäden immer von hinten nach vorne führen!
Stricken ohne Nadeln
Wenn du deine gewünschte Schal-Länge erreicht hast, musst du das Gestrickte nun “Abketten”. Dafür legst du die Schlinge von der ersten “Zehe”(8) auf die nächste (9) . Dann die Fäden durch die beiden Schlingen durchziehen (10). Die dabei entstandene Schlinge wieder auf die dritte “Zehe” legen und den Vorgang so lange wiederholen, bis der “Zehenspreizer” frei ist und du eine einzelne Schlinge in der Hand hast (11). Die verknotest du nun und schneidest die Fäden ab. Fertig!
Stricken und Abketten
Für die Pompons wickelst du die gewünschte Menge Wolle eng um deine Hand (12) und knotest sie mit einem Faden in der Mitte zusammen (13). Mit einer Schere die Enden durchschneiden (14) und die Pompons, falls nötig, zu recht stützen (15).
Pompons basteln
Fertiggestrickt ist der Schal, wie beim “Fingerstricken” ca. 4-5cm breit. Du kannst entweder weitere “Schläuche” stricken und die dann zu einem breitem Schal verbinden, oder du lässt ihn so, wie bei mir auf dem Foto ganz oben.

DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen

Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Foto: Vorher-Nachher

Für dieses Mode DIY Tutorial brauchst du:

Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Material
  • Barett
  • Ösen (evt. verschiedene Größen)
  • Ösen-Stanze (wird mit den Ösen im Set geliefert)
  • Revolver-Lochzange
  • Hammer
  • Schneidbrett (als Unterlage beim Hämmern)
Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Schritt 1 von 4Als erstes mit der Revolver-Lochzange Löcher in das Barett stanzen. Du kannst sie entweder markieren, oder einfach nach Gefühl verteilen.
Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Schritt 2 von 4Die Öse auf den Plastik-Aufsatz der Ösen-Stanze legen (nicht auf den Metall-Teil der Ösen-Stanze positionieren, da sonst die Öse beschädigt wird).
Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Schritt 3 von 4Die Ösen-Scheibe auf den Metall-Teil der Stanze legen.
Mode DIY: Barett mit Ösen a la „Dior“ aufpeppen - Schritt 4 von 4Das Schneidbrett als Unterlage benützen und mit dem Hammer die Ösen ins Barett einschlagen.
TIPP: Unterschiedlich große Ösen verleihen dem Barett noch mehr Pepp. Achte dabei, dass bei der Revolver-Lochzange die richtigen Aufsätze eingestellt sind, damit die Löcher nicht zu groß, bzw. zu klein sind.


DIY: Kopfschmuck selbst gemacht

Kopfschmuck selber machen
Alles was du für dieses DIY-Projekt brauchst, sind ca. 5 Minuten Zeit und nicht einmal 10€.

Für den slbst gemachten Haarschmuck benötigst du:

Material, das du zum Basteln für den Haarschmuck brauchst
  • Eine schöne Kette (meine ist von Tally Weijl)
  • 2 Haargummis
  • eine Zange

Das DIY Tutorial:

Die Kette auf die gewünschte Länge kürzen (bei mir sind es 45 cm.)
Die Kette kürzen
Die Haargummis miteinander verbinden, wie auf der Abbildung unten:
Kopfschmuck selber machen: Kürzen der Haargummis
Die verbundenen Haargummis durch ein Kettenglied durchziehen
DIY Projekt: Kopfschmuck aus eine Kette basteln: Haargummis durch ein Kettenglied ziehen
Das andere Ende der Kette öffnen, den Haargummi dazwischen legen und mit der Zange wieder verschließen.
DIY: Kopfschmuck selbst gemacht - Haargummi befestigen
FERTIG!!!

Ну вот какбы и все!! Мне тоже жаль. Но мне кажеться её таланту нет придела. Следующая публикация про Сarly и её блог Chic Steals

Комментариев нет:

Отправить комментарий